Touristenkarte 2024: Alles, was ihr über das Kuba Visum wissen müsst

Oldtimer fährt vorbei an bunter Häuserpracht in Havanna Kuba - Touristenkarte 2023 das Visum für Kuba

Ihr spielt mit dem Gedanken nach Kuba zu reisen, plant einen längeren Aufenthalt dort oder habt sogar eure Reise schon gebucht?

Dann erfahrt ihr hier alles über das Visum, welches ihr für die Einreise benötigt.

Leider stoße ich im Internet immer wieder auf veraltete Informationen, die so nicht mehr korrekt sind und die für Verwirrung sorgen können.

Daher werde ich euch auch immer zusätzlich wissen lassen, wie der Prozess vorher war, sodass ihr wisst, was sich verändert hat. 

Aber mal ganz vorne angefangen.

Was ist eine Touristenkarte?

Die Touristenkarte (Tarjeta del Turista) ist das offizielle Visum für Kuba – ein festes Papierdokument bestehend aus 2 Teilen. 

Dieses Visum hat erst vor kurzem ein schickes Update erhalten, wie du im nächsten Abschnitt erfährst.

Wie lange ist die Touristenkarte für Kuba gültig?

Bisher war die Touristenkarte nur für 30 Tage gültig und konnte lediglich 2x für jeweils 30 Tage verlängert werden (insgesamt 90 Tage Aufenthalt), dann musste die Ausreise erfolgen.

Ab sofort hat die Touristenkarte aber eine Gültigkeit von 90 Tagen und kann auch noch einmal um 90 Tage verlängert werden. 

Das heißt, ihr könnt ganze 180 Tage auf dieser wunderschönen Insel verbringen. 

Wie die Verlängerung für das Kuba Visum funktioniert, erfährst du weiter unten im Text.

Wer braucht eine Touristenkarte für Kuba?

Jeder Reisende (jedes Familienmitglied – auch Babys, sofern keine kubanische Staatsbürgerschaft besteht) benötigt ein Visum – die sogenannte Touristenkarte.

Lediglich ein paar Karibikstaaten, sowie Bürger aus Russland, der Mongolei, Serbien und Nordmazedonien sind von der Visumpflicht ausgenommen.

Wo bekommt man eine Touristenkarte?

Diese könnt ihr über viele verschiedene Ort beziehen:

      • Direkte Buchung beim Reiseveranstalter 

      • Bei der Airline am Flughafen (z.B. Condor Office – Frankfurt am Main)

      • Über die Kubanische Botschaft (Berlin)

      • Im Internet (Zustellung ca. 3-4 Werktage)

    Persönlich bestelle ich die Touristenkarten aktuell am liebsten vorab übers Internet.

    Früher habe ich sie im Condor Office am Flughafen geholt, jedoch ist mir das jetzt alles ein bisschen zu “last minute” und ich habe meine Unterlagen gerne alle vorab zusammen. 

    Solltest du auf die Schnelle noch eine Touristenkarte brauchen, weil du ganz kurzfristig gebucht hast oder weil du deine bereits gekaufte nicht mehr findest, dann kannst du sie natürlich noch schnell am Flughafen vor Abreise holen.

    Bitte beachtet hier, dass meist nur die Flughäfen Touristenkarten verkaufen, von denen auch Direktflüge nach Kuba gehen – also das bitte vorher einmal kurz checken. 

    Was kostet die Touristenkarte für Kuba?

    Die Kosten hierfür variieren ziemlich je nachdem, bei welchem Veranstalter bzw. Behörde ihr diese erwerbt.

    Im Internet beginnen die Preise bei ca. 25,90€ bis hin zu 80€.

    Wie füllt man die Touristenkarte für Kuba aus?

    Touristenkarte - Visum - Kuba - ausgefüllt - Tarjeta del Turista

    Hier das Beispiel, wie die Touristenkarte auszufüllen ist. 

    Bitte achte darauf, dass du die Daten nimmst, genau so, wie sie in deinem Reisepass stehen. 

    Mittelnamen sind nicht unbedingt wichtig – ich lass meine immer weg. 

    1. Dein Nachname

    2. Dein Vorname

    3. Dein Geburtsdatum

    4. Deine Reisepassnummer

    5. Deine Staatsangehörigkeit

    Du füllst beide Seiten identisch aus. Ab dem Zeitpunkt, zu welchem du die Touristenkarte ausgefüllt hast, ist sie gültig. 

    Ich mache das ganz gerne auch mal ‚last minute‘ im Flieger – also bitte unbedingt einen Stift mitnehmen.

    Solltest du im Internet oder von Reisenden, die schonmal auf Kuba waren, die Information erhalten, dass die eine Hälfte der Touristenkarte bei der Einreise einbehalten wird, dann ist das eine veraltete Information, das gilt heute nicht mehr.

    Hierzu erfährst du im nächsten Punkt mehr. 

    Touristenkarte - 3 Punkte, die man unbedingt beachten sollte

    #1 Verlust

    Früher war es so, dass die Touristenkarte bei Einreise geteilt wurde: Den einen Teil behielten die Behörden und der andere blieb beim Touristen.

    Heute behaltet ihr als Touristen beide Teile der Karte. 

    Ganz wichtig: Bitte die Touristenkarte bis zum Schluss eurer Reise gut aufbewahren, denn ihr müsst diese bei der Ausreise dem Beamten der Passkontrolle übergeben. 

    Ohne Touristenkarte könnt ihr nicht ausreisen. 

    Leider kommt es doch auch immer wieder vor, dass eine Touristenkarte verloren geht oder auch gedankenlos weggeworfen wird. 

    Dann kann zwar eine neue Touristenkarte bei der zuständigen Immigrationsbehörde besorgt werden, dies ist jedoch meist mit einem immensen Zeitaufwand verbunden, welchen man hier bei Behördengängen immer mit einrechnen muss. 

    Aber keine Sorge, auch wenn ihr erst auf den letzten Drücker merkt, dass ihr sie verloren habt – es gibt ein Immigrationsbüro am Flughafen, das euch eine neue Karte zur Ausreise ausstellen kann – natürlich gegen Gebühr versteht sich. 

    #2 Falsch ausgefüllt

    Auf der Touristenkarte werden, wie du oben gesehen hast, lediglich ein paar persönliche Daten eingetragen – nicht so schwer möchte man meinen.

    Ihr könnt euch aber nicht vorstellen, wie oft hier Fehler gemacht werden.

    Und wenn man sich verschreibt, kann man (wie bei jedem anderen Visum auch) nicht einfach so das falsch geschriebene durchstreichen und neu daneben schreiben, sondern es muss eine neue Touristenkarte erworben werden. 

    Klar ist diese nicht allzu teuer und kann dann auch direkt vor Ort am Flughafen beschafft werden, ärgerlich ist es dennoch und so sollte kein Urlaub starten.

    Also bitte immer ein Auge beim Ausfüllen darauf haben.

    Für die Familien ist im Übrigen wie oben bereits beschrieben für jedes Familienmitglied eine Karte auszufüllen (auch für die Babys). 

    #3 Einreise mit dem Kreuzfahrtschiff oder via USA

    Rosa Touristenkarte - Visum für Kuba - Einreise Kreuzfahrtschiff oder via USA - Tarjeta del Turista

    Achtung: Es gibt unterschiedliche Touristenkarten, die fast identisch aussehen. 

    In Deutschland erhält man die grüne Touristenkarte.

    Um über die USA, sowie mit dem Kreuzfahrtschiff einreisen zu können, benötigt man die pinke Touristenkarte.

    Hier sind die Bestimmungen gleich und ihr füllt sie auch gleich aus. Lediglich der Preis unterscheidet sich.

    Bitte seid darüber informiert, dass ihr mit einer grünen Touristenkarte z.B. nicht über die USA nach Kuba einreisen könnt – aber auch diese Touristenkarten halten die meisten Airlines am Flughafen bereit. 

    Mir ging es z.B. 2017 so, als ich von L.A. zurück nach Havanna wollte, meine Touristenkarte vorzeigen sollte und sie mir sagten, dass diese nicht gültig sei.

    Damals bin ich fast aus den Latschen gekippt, als sie mir sagten, dass mich die pinke Touristen Karte $100 kosten würde – die Grüne hat damals 25 € gekostet.

    Also bereitet euch schonmal darauf vor, dass ihr für die Pinke etwas tiefer in die Tasche greifen müsst.

    Was, wenn wir das Visum verlängern möchten?

    Die Verlängerung des Visums erfolgt vor Ort bei der zuständigen Behörde. Welche das für euern Bezirk ist, erfahrt ihr am besten bei eurer Unterkunft.

    Eine der bekanntesten Behörde hier in Havanna an die man sich wohl immer wenden kann findest du in dem Stadtteil Vedado – Adresse: Calle 17 #203 entre Calle J y Calle K , el Vedado, La Habana.

    Schild mit verbotenen Kleidungsstücken - Immigration el Vedado - Havanna - Kuba

    Ganz kurz noch vorab, auch wenn es auf dieser wunderschönen Karibikinsel oft mega heiß ist und man am liebsten weniger als mehr tragen möchte, so ist bei den öffentlichen Behörden jedoch eine Kleidervorschrift angegeben.

    Darum solltet ihr auch bitte nicht mit ärmelfreiem Shirt, Shorts/Hot pants oder Flip Flops dort ankommen.

    Ist mir persönlich schon passiert, zum einen, weil ich an dem Tag gar nicht geplant hatte dorthin zu gehen und zum anderen, weil es einfach so mega heiß an dem Tag war, dass ich in etwas anderem eingegangen wäre.

    Aber ja, nach 2,5 h warten, durfte dann nur mein Mann rein, weil ich Shorts an hatte. 

    Was benötigt ihr für die Verlängerung?

      • Pass
      • Touristenkarte
      • Nachweis Unterkunft
      • Wertmarken
      • Nachweis Auslandskrankenversicherung
      • Nachweis Rückflugticket bzw. Bestätigung

    Erkläuterung Wertmarken: Hier bei den Behörden kann man nicht in Bar zahlen, sondern man zahlt mit Wertmarken. Diese erhält man auf der Bank oder bei der Post. Bitte lasst euch hierzu auch immer eine Quittung ausstellen. Aktuell benötigt man für die Verlängerung Marken im Wert von 625 Cup (Stand 19.01.23) – hier geht’s zum aktuellen Wechselkurs (suche nach Currency Converter). 

    Erläuterung Unterkunftsnachweis: Ihr erhaltet von eurer privaten Unterkunft oder auch vom Hotel eine Bestätigung über euren Aufenthalt und eure Zahlung. Wenn ihr ihnen sagt, dass ihr das für die Verlängerung eurer Visa benötigt, dann wissen sie, worum es geht. 

    Erläuterung Auslandskrankenversicherung: Diese muss für den gesamten weiteren Aufenthalt gültig sein. Solltet ihr keine Möglichkeit haben, eure Auslandskrankenversicherung zu verlängern, dann kann ich euch nur die lokale Krankenversicherung hier von Asistur empfehlen. 

    Die nutze ich unter anderem auch gerne zusätzlich zu unserer Miles and More Auslandskrankenversicherung, da diese nur eine Gültigkeit von 90 Tagen hat. Den ganzen Prozess finde ich sehr unkompliziert. Ihr geht einfach zum Office in: Paseo del Prado #208 entre Colón y Trocadero, Habana Vieja, La Habana. Dort gebt ihr an, für wie lange ihr die Versicherung braucht und zahlt dann in Bar (Cup). Alles, was ihr braucht, ist euer Pass und 60 Peso (Cup), pro Person und pro Tag den ihr euch versichern möchtet.

    Ein weiterer Vorteil dieser Krankenversicherung ist, dass ihr bei Schadensfall nicht in Vorkasse treten müsst, sondern sie rechnen direkt mit den Krankenhäusern ab. 

    Erläuterung Rückflugticket: Hier reicht die Kopie einer Bestätigung des Rückfluges vollkommen aus.

    Touristenkarte 2024 - Das Fazit

    Jeder EU-Bürger, der nach Kuba einreisen möchte, benötigt eine Touristenkarte – da geht kein Weg dran vorbei. 

    Und ganz ehrlich mit dem Preis (ab ca. 25,90€) und der Einfachheit diese zu beschaffen, erleichtert das die Einreise nach Kuba um einiges. 

    Wieder ein Grund mehr, um die wunderschöne Insel auf deine Bucketliste zu setzen. 

    Schau dir auch gerne den Artikel zur Einreise nach Kuba an. Hier habe ich dir alles aufgeführt, was du für eine entspannte Einreise brauchst.

    Solltet ihr noch weitere Fragen zum Thema haben, dann schreib mich gerne an.

    Hast pronto

    Julie

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert